Deine Boardkarte enthält mehr persönliche Informationen als du glaubst, laut eines neuen Reports. Mit dem Strichcode erhält jeder Zugang zu deinen Namen, deiner Vielfliegernummer, deinen aktuellen Flugdaten – und sogar deine zukünftigen Flugdaten. Mark Murphy, der CEO von TravAlliance sagt, dass Airlines alles tun um die Daten des Passagiers zu schützen, aber wenn du es in Social Media mit deinen Freunden teilst, um von deiner nächsten Reise zu  berichten, schaffst du damit selbst eine Sicherheitslücke für Hacker. Wenn du also demnächst am Flughafen deine Zeit mit Instagram und Co. vertreiben willst, lass am besten den Barcode aus dem Foto oder mache ihn unleserlich.

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=BHaD0ZGjtuk[/embedyt]

 

Der Original Artikel ist in Travel+Leisure erschienen.