Wenn Sie demnächst duch den Port Harcourt International Airport in Nigeria reisen, dann kann man ihnen sozusagen gratulieren. Damit dürfen Sie den „schlimmsten Airport des Jahres 2015“ bestaunen, ernannt von der Reisewebseite The Guide to Sleeping in Airports. Die Umfrage aus diesem Jahr erhielt 26.297 qualifizierende Antworten aus aller Welt. Es wurde dabei in 4 Kategorien bewertet: Komfort, Annehmlichkeiten, Sauberkeit und der Kundenservice.

Wie schaffte es Port Harcourt an die Spitze? Die Reisenden beschwerten sich über nicht hilfsbereites Personal, offensichtliche Korruption, wenig Sitzmöglichkeiten, kaputte Klimaanlagen und die Tatsache, dass sich die Ankunfshallte in einem Zelt (!) befindet (siehe Titelbild). Die gute Nachricht ist, dass jetzt gerade weite Teile des Flughafens renoviert werden, was Besserung verspricht.

Aus den USA war kein Airport dabei, aber Europa schaffte es mit Paris auf Nummer 10. Auch hier wurde sich über die Abwesenheit von Sitzen, nettem Personal, genügend Toiletten und mangelnde Hygiene beschwert.

Hier ist die vollständige Liste:

1. Port Harcourt International Airport (Nigeria)

2. King Abdulaziz International Airport (Jeddah, Saudi Arabien)

3. Tribhuvan International Airport (Kathmandu, Nepal)

4. Tashkent International Airport (Uzbekistan)

5. Simon Bolivar International Airport (Caracas, Venezuela)

6. Toussaint Louverture International Airport (Port au Prince, Haiti)

7. Hamid Karzai International Airport (Kabul, Afghanistan)

8. Tan Son Nhat International Airport (Ho Chi Minh City, Vietnam)

9. Benazir Bhutto International Airport (Islamabad, Pakistan)

10. Beauvais-Tille International Airport (Paris)

Der Original Artikel erschien in CNN Travel.